Investor Relations

News
Strategie
Publikationen
Vtion Aktie
Aktienrückkauf-Programm
Ad hoc-Mitteilungen
Unternehmensstruktur
Finanzkennzahlen
Finanzkalender
Corporate Governance
Directors Dealings
Jahreshauptversammlung
Delisting Erwerbsangebot

Investor Relations News

Vtion Wireless Technology plant Börsengang im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse Anfang Oktober 2009

  • Notierungsaufnahme im Prime Standard für Anfang Oktober 2009 geplant
  • Spezialist für Mobilfunk-Datenkarten zur mobilen Computernutzung sowie damit verbundene Dienstleistungen
  • No. 2 Anbieter in China mit einem geschätzten Marktanteil von 25% in 2008
  • Seit Launch der 3G Mobilfunknetze in China Mitte Mai 2009 erheblicher Wachstumsanstieg bei verkauften 3G Datenkarten der Vtion-Gruppe
  • Starkes Umsatzwachstum und nachhaltige Netto-Ergebnismarge von über 25%

Frankfurt, 22. September 2009

Die Vtion Gruppe, einer der drei führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenkartenlösungen für die mobile Computernutzung in China, beabsichtigt Anfang Oktober 2009 an die Börse zu gehen. Vtion strebt eine Notierung im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse an. Konsortialführer ist Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA. Als weitere Konsortialbank fungiert Macquarie Capital (Europe) Limited. 

 

Starke Marktstellung in China
Die Vtion Gruppe wurde 2002 gegründet und hat sich seit ihrer Gründung zu einem der drei führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenkartenlösungen entwickelt. Durch das Ausnutzen ihrer Wettbewerbsstärken, wie beispielsweise die engen Beziehungen zu den drei führenden Mobilfunknetzbetreibern (China Telecom, China Mobile und China Unicom) in China, ausgeprägte Kenntnisse der chinesischen Mobilfunk-Datenkarten-Branche, starke Produktentwicklungskapazitäten, ein breit gefächertes Produktportfolio sowie einen starken und bekannten Markennamen, ist die Vtion Gruppe bestrebt, der führende Anbieter von Mobilfunk-Datenkartenlösungen in China zu werden.

Gegenwärtig ist die Vtion Gruppe der einzige Anbieter von Internet-basierten Daten-Services im Mobilfunk-Datenkarten Bereich in China. Im Rahmen der internet-basierten Daten-Services, die sich in erster Linie an Geschäftsreisende in China richten, bietet die Vtion Gruppe den Mitgliedern ihres Business Clubs einen Internetbeschleuniger (der die Ladezeiten für Webseiten verkürzt und die Internetverbindung hinsichtlich der Zuverlässigkeit optimiert), einen Virenscanner, einen SMS Service, einen elektronischen Faxservice , einen Online Übersetzungsdienst und einen Internetreiseservice. Diese Daten-Services werden weitestgehend von Kooperationspartnern durch entsprechende Lizenzvereinbarungen erbracht. Zum 31. August 2009 hatte der Business Club der Vtion Gruppe 227.376 Mitglieder.

„Wir haben Vtion in den letzten zwei Jahren konsequent weiterentwickelt und sind heute hervorragend aufgestellt, um von den großen Chancen des chinesischen Marktes der mobilen Breitband-Datenübertragung zu profitieren: Wir haben unsere Kundenbasis im Vergleich zu vor zwei Jahren signifikant ausgebaut und haben heute alle drei großen chinesischen Telekommunikations-Anbieter als unsere Kunden und gehören dort zu den bevorzugten Lieferanten. Vor zwei Jahren war 3G eine Absicht, heute ist es Realität - die 3G Lizenzen sind seit Januar 2009 vergeben, die ersten 3G Netze sind seit Mitte Mai 2009 live und der Roll-out der 3 G Netze zeigt eine hohe Dynamik bei der die Telekom-Anbieter mehr als 30 Mrd. Euro investieren wollen und die chinesische Regierung das Ziel gesetzt hat, bis Ende 2011 96 Prozent der Bevölkerung abzudecken. Mit dem Erlös aus dem Börsengang und der Reputation eines Listings in Frankfurt wollen wir unser Wachstum weiter beschleunigen und unsere Ertragskraft stärken," so Chen Guoping, Gründer und CEO der Vtion Group. „Seit der Einführung von 3G Netzwerken im Mai 2009 in China konzentrieren wir uns in erster Linie auf den Vertrieb von 3G Mobilfunk-Datenkarten - hier sehen wir derzeit einen erheblichen Anstieg der Nachfrage von Monat zu Monat und insbesondere von China Telecom und China Unicom. Wir sind bestrebt, der führende Anbieter von Mobilfunk-Datenkarten und verbundenen Servicelösungen in China zu werden."

 

Platzierung im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
Das Unternehmen plant ein öffentliches Angebot in Deutschland und Luxemburg sowie Privatplatzierungen außerhalb Deutschlands, Luxemburgs und den Vereinigten Staaten. Die Aktien der Basistransaktion stammen ausschließlich aus einer Kapitalerhöhung. Nur im Hinblick auf eine eventuelle Mehrzuteilungsoption werden Aktien aus dem Eigentum von Altaktionären platziert.

Der Emissionserlös dient vornehmlich zur Finanzierung der weiteren Expansion der Vtion Gruppe. Ein Großteil der zufließenden Mittel soll für die Erweiterung der Forschungs- und Entwicklungskapazitäten, selektive Akquisitionen zur Verbreiterung der Produktpalette und Nutzung unserer exzellenten Beziehungen zu den Telekom-Operatoren sowie als Betriebskapital zur Finanzierung der Wachstumsstrategie eingesetzt werden. Insbesondere wollen wir im Rahmen unserer neuen Marketingstrategie als so genannter Virtual Network Operator (VNO) im Datenbereich Produktpakete bestehend aus 3G-Datenkarte und mobilem Internetzugang über Retailpartner durch „Shop-in-Shops" realisieren. Dies konnte bereits im August 2009 auf Basis einer Vereinbarung mit China Telekom in der Provinz Fujian erfolgreich gestartet werden.

 

Attraktive Finanzzahlen

Vtion hat im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von 39,2 Mio. Euro erwirtschaftet, nach 29,0 Mio. Euro im Vorjahr - ein Zuwachs von rund 35 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf 12,6 Mio. Euro, dies entspricht einer EBIT-Marge von 32 Prozent. Der Netto-Gewinn belief sich auf 12,4 Mio. Euro. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2009 erzielte die Vtion Gruppe mit dem Mobilfunk-Datenkarten-Geschäft Umsätze in Höhe von 19,5 Mio. Euro was einem Anteil von 92 Prozent an dem gesamten während dieses Zeitraums erzielten Konzernumsatz sowie einer Steigerung von 12 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum entspricht. Das EBIT belief sich in den ersten sechs Monaten des Jahres 2009 auf 6,0 Mio. Euro und der Netto-Gewinn auf 5,3 Mio. Euro.

In den ersten acht Monaten 2009 hat die Vtion Gruppe einen Umsatz in Höhe von 38,2 Mio. Euro, und einen Netto-Gewinn in Höhe von rund 10,0 Mio. Euro, dies entspricht einer Netto-Gewinn-Marge von 26,0 Prozent, erzielt.

 

Zukunftsfähige Technologien

Die chinesische Mobilfunknetzbranche erlebt derzeit eine Marktentwicklung von der zweiten Mobilfunkgeneration hin zu Standards der dritten Mobilfunkgeneration - den so genannten 3G Standards. Die Vtion Gruppe erwartet, dass der Abschluss des Aufbaus von 3G Mobilfunknetzen zu einem weiteren Anstieg der Nachfrage nach Mobilfunk-Datenkarten in China führen wird. In den ersten acht Monaten des Geschäftsjahres 2009 hat die Vtion Gruppe 898.885 Mobilfunk-Datenkarten verkauft, bereits 48 Prozent mehr als im gesamten Jahr 2008. Nach eigener Einschätzung ist die Vtion Gruppe einer der wenigen Lieferanten von Mobilfunk-Datenkarten, der in der Lage ist, Mobilfunk-Datenkarten für alle 3G Standards herzustellen.

 

Über Vtion

Die Vtion Gruppe ist einer der drei führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenkarten und verwandten Dienstleistungen für die mobile Breitband-Computernutzung über Mobilfunknetze in der Volksrepublik China. Die Vtion Gruppe beschäftigt sich hauptsächlich mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Mobilfunk-Datenkarten, wozu auch die Bereitstellung entsprechender After-Sales Services gehört. Daneben bietet die Vtion Gruppe auch Internet-basierte Daten-Service Lösungen an. Das Unternehmen beschäftigt rund 150 Mitarbeiter. Im Jahr 2008 erzielte die Vtion Gruppe einen Umsatz von 39,2 Mio. Euro und einen Netto Gewinn von 12,4 Mio. Euro.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden, Tel.: 040 60 91 86 0, baden@kirchhoff.de
Janina Wismar, Tel.: 040 60 91 86 50, janina.wismar@kirchhoff.de
oder besuchen Sie die Website des Unternehmen unter: www.vtion.de

 

Disclaimer
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren von Vtion Wireless Technology AG dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf der Basis des veröffentlichten Wertpapierprospektes (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere von Vtion Wireless Technology AG sollte nur auf der Grundlage des Wertpapierprospektes erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Gesellschaft (Fax-Nr. +49-(0) 40 60 91 86 60), Sal. Oppenheim (Fax-Nr. +49-(0) 69 71 34 51 69) oder auf der Internetseite der Gesellschaft (www.vtion.de) erhältlich.

Dieses Dokument ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Aktien der Vtion Wireless Technology AG sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung registriert und werden in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch zum Kauf angeboten.

Dieses Dokument wird nur verbreitet an und ist nur ausgerichtet auf (i) Personen, die sich außerhalb des Vereinigten Königreiches befinden, oder (ii) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die „Verordnung"), oder (iii) vermögenden Gesellschaften, und anderen vermögenden Personen die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung fallen (wobei diese Personen zusammen als „qualifizierte Personen" bezeichnet werden). Alle Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere zu beziehen, kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Information oder ihren Inhalt handeln.

 

<< zurück