Investor Relations

News
Strategie
Publikationen
Vtion Aktie
Aktienrückkauf-Programm
Ad hoc-Mitteilungen
Unternehmensstruktur
Finanzkennzahlen
Finanzkalender
Corporate Governance
Directors Dealings
Jahreshauptversammlung
Delisting Erwerbsangebot

Investor Relations News

Vtion Wireless Technology AG: Hohes Wachstum im ersten Quartal 2010

Vorläufige Zahlen Q1 2010

  • Absatz von 636.309 Einheiten in Q1 2010, ein Wachstum von 319 % im Vergleich zu Q1 2009
  • Umsatz im ersten Quartal in Höhe von Euro 26,3 Millionen, ein Anstieg von 263 % im Vergleich zu Q1 2009
  • EBIT in Höhe von EUR 7,65 Millionen und EBIT-Marge von 29 %

 

Frankfurt, 10. Mai 2010

Die Vtion Group, einer der drei führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenkartenlösungen für die mobile Computernutzung in China, hat vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2010 veröffentlicht: Die Absatzzahlen erreichten 636.309 Mobilfunk-Datenkarten, was einem Anstieg von 319 % im Vergleich zum ersten Quartal 2009 entspricht. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 263 % auf EUR 26,3 Millionen. Das EBIT belief sich auf EUR 7,65 Millionen. Dies entspricht einer EBIT-Marge von 29 % und übertrifft die EBIT-Marge des Gesamtjahres 2009 (EBIT-Marge 2009: 27,8 %).

„Wir freuen uns über den sehr gelungenen Start in das neue Jahr," sagt Guoping Chen, Vorstandsvorsitzender der Vtion Wireless Technology. „Insbesondere die hohen Umsätze zeigen, dass wir mit attraktiven Produkten und einer effektiven Zusammenarbeit mit den Netzbetreibern in der Lage waren, von der konstant steigenden Nachfrage im chinesischen 3G Markt zu profitieren. Wir achten sehr auf unsere Profitabilität - unsere EBIT-Marge war im ersten Quartal höher als im Gesamtjahr 2009."

Ab dem zweiten Quartal 2010 wird Vtion die Absatzzahlen und die durchschnittlichen Verkaufspreise quartalsweise veröffentlichen. Dadurch wollen wir die Transparenz bewahren und gleichzeitig unseren Wettbewerbsvorteil unserer Verkaufs- und Marketingmaßnahmen erhalten.

 

Der chinesische 3G Markt

Die chinesische Mobilfunk-Industrie durchläuft derzeit eine Marktentwicklung von Netzwerken der zweiten Generation hin zu Netzwerken der dritten Mobilfunk Generation - bekannt als 3G Standard. China ist weltweit das einzige Land mit drei verschiedenen 3G Standards: das CDMA 2000 EVDO Netzwerk betrieben von China Telecom, das WCDMA Netzwerk von China Unicom und das TD-SCDMA Netzwerk betrieben von China Mobile. Letztere zwei Netzwerke werden derzeit weiter ausgebaut. Die Vtion Gruppe erwartet, dass der Abschluss der 3G Netzwerkeinführung einen weiteren Anstieg der Nachfrage nach Mobilfunk-Datenkarten in China nach sich ziehen wird.

 

Über Vtion

Die Vtion Gruppe ist einer der drei führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenkarten und verwandten Dienstleistungen für die mobile Breitband-Computernutzung über Mobilfunknetze in der Volksrepublik China. Die Vtion Gruppe beschäftigt sich hauptsächlich mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Mobilfunk-Datenkarten, wozu auch die Bereitstellung entsprechender After-Sales Services gehört. Daneben bietet die Vtion Gruppe auch Internet-basierte Daten-Service Lösungen an. Das Unternehmen beschäftigt rund 150 Mitarbeiter. Im Jahr 2009 erzielte die Vtion Gruppe einen Umsatz von EUR 67,6 Millionen und einen Netto Gewinn von EUR 16,5 Millionen.

Die Aktien der Vtion Wireless Technology AG werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE000CHEN993 gehandelt. Das Ticker-Symbol des Unternehmens lautet V33.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden, Tel.: 040 60 91 86 0, baden@kirchhoff.de
Janina Wismar, Tel.: 040 60 91 86 50, janina.wismar@kirchhoff.de

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen

Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende Versionen oder vergleichbare Terminologien, diese werden als zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet. Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen, Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solch in die Zukunft gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist vorausschauende Investoren darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der Veröffentlichung wiedergeben.

<< zurück