Investor Relations

News
Strategie
Publikationen
Vtion Aktie
Aktienrückkauf-Programm
Ad hoc-Mitteilungen
Unternehmensstruktur
Finanzkennzahlen
Finanzkalender
Corporate Governance
Directors Dealings
Jahreshauptversammlung
Delisting Erwerbsangebot

Investor Relations News

Vtion Wireless Technology AG: Margenverbesserung bei starkem Wachstum

Zwischenbericht 1. Halbjahr 2010

  • Umsatzanstieg um 164 % auf EUR 55,8 Mio. im 1. Halbjahr 2010
  • EBIT-Marge von 30 % im 1. Halbjahr
  • Nettogewinn in Höhe von EUR 9,2 Mio. im 1. Halbjahr
  • Netto-Cashposition von rund EUR 92 Mio. entspricht EUR 5,75 je Aktie


Frankfurt, Deutschland. 12. August 2010

Die Umsatzerlöse der Vtion Wireless Technology AG, einer der drei führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenkartenlösungen für die mobile Computernutzung in China, beliefen sich im
1. Halbjahr 2010 auf EUR 55,79 Mio., was einem Anstieg von 164 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 2009 entspricht. Die Umsatzerlöse im 2. Quartal erreichten EUR 29,48 Mio. Dies entspricht einem Anstieg um 12 % gegenüber dem 1. Quartal 2010.

Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 177 % auf EUR 16,54 Mio. im 1. Halbjahr 2010. Diese Steigerung resultierte vor aus dem starken Anstieg bei Umsatzerlösen und Bruttoergebnis in den ersten sechs Monaten des Jahres 2010, der sich aus der Absatzsteigerung bei den 3G-Mobilfunk-Datenkarten ergab. Damit erhöhte sich die EBIT-Marge des Vtion-Konzerns von 28 % im 1. Halbjahr 2009 auf 30 % im 1. Halbjahr 2010. Die Bruttogewinnmarge erhöhte sich von 34 % im 1. Halbjahr 2009 auf 37 % im 1. Halbjahr 2010. In den ersten sechs Monaten 2010 blieb die Bruttomarge stabil und erhöhte sich von 36 % im 1. Quartal 2010 leicht auf 39 % im 2. Quartal 2010.

Der Konzerngewinn belief sich in den ersten sechs Monaten des Jahres 2010 auf EUR 9,2 Millionen, ein Anstieg von 72 % im Jahresvergleich. Im 1. Halbjahr 2010 erreichte der EPS EUR 0,58, was einem Anstieg von 24 % im Jahresvergleich entspricht. Im 2. Quartal 2010 belief sich der Konzerngewinn auf EUR 4,67 Mio. Die Nettogewinnmarge verringerte sich von 25 % im 1. Halbjahr 2010 auf 16 % im 1. Halbjahr 2010. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf nicht zahlungswirksame Wechselkursverluste zurückzuführen.

„Trotz eines leichten Rückgangs des gesamtwirtschaftlichen Wachstums in China, zeigt sich unsere Branche weiterhin wachstumsstark, da die Betreiber von Telekommunikationsnetzen einen weiteren Zuwachs an Nutzern der 3G-Technologie verzeichnen ," sagt Guoping Chen, Vorstandsvorsitzender der Vtion Wireless Technology. "Unsere operativen Margen für das 2. Quartal sowie das 1. Halbjahr 2010 spiegeln unseren Fokus auf diesen Bereich wider. Auch wenn wir im Laufe des Quartals nicht viele Neuigkeiten zu berichten hatten, so sind wir doch sehr zufrieden mit dem Wachstum und den Ergebnissen, die wir erzielt haben. Die Betreiber bauen ihre Telekommunikationsnetzen immer weiter aus und ermöglichen damit immer mehr Menschen Zugang zu Ihren Netzwerken. Im Zuge dessen ist die Nachfrage nach unseren Mobilfunk-Datenkarten weiterhin ungebrochen und wir beabsichtigen, unsere Angebote und Services auf Basis unserer starken Markstellung als Anbieter von qualitativ hochwertiger Hardware weiter auszubauen," schließt er.
Vtion verfügt weiterhin über eine starke Bilanz, eine gute Voraussetzung für die enge Kooperation mit den chinesischen Betreibern von Telekommunikationsnetzen: Die Eigenkapitalquote des Unternehmens beläuft sich auf 82 %. Zum Bilanzstichtag 30. Juni 2010 belief sich die Netto-Cashposition auf rund EUR 92 Mio., was EUR 5,75 je Aktie entspricht. Dies verschafft Vtion eine gute Ausgangsbasis für weiteres Wachstum.

 

Der chinesische 3G Markt
Die chinesische Mobilfunk-Industrie durchläuft derzeit eine Marktentwicklung von Netzwerken der zweiten Generation hin zu Netzwerken der dritten Mobilfunk Generation - bekannt als 3G Standard. China ist weltweit das einzige Land mit drei verschiedenen 3G Standards: das CDMA 2000 EVDO Netzwerk betrieben von China Telecom, das WCDMA Netzwerk von China Unicom und das TD-SCDMA Netzwerk betrieben von China Mobile. Letztere zwei Netzwerke werden derzeit weiter ausgebaut. Die Vtion Gruppe erwartet, dass der Abschluss der 3G Netzwerkeinführung einen weiteren Anstieg der Nachfrage nach Mobilfunk-Datenkarten in China nach sich ziehen wird.

 

Vtion Wireless Technology im Überblick 

 

 

Q2

 

H1

 

 

2010

2009

+/–%

 

2010

2009

+/–%

Umsatzerlöse

Mio. € 29,48 13,88 112   55,79 21,13 164

Bruttoergebnis vom Umsatz

Mio. € 11,38 4,08 179   20,79 7,13 191

Bruttogewinnmarge

% 39 29 10 PP   37 34 3 PP

EBITDA

Mio. € 9,00 3,47 159   16,73 6,06 176

EBITDA-Marge

% 31 25 6 PP   30 29 1 PP

EBIT

Mio. € 8,89 3,42 160   16,54 5,97 177

EBIT-Marge

% 30 25 5 PP   30 28 2 PP

Nettogewinn

Mio. € 4,67 3,05 53   9,20 5,34 72

Nettogewinnmarge

% 16 22 -6 PP   16 25 -9 PP

Ergebnis je Aktie1

0,29 0,27 10   0,58 0,47 24

Netto-Cashflow
aus betrieblicher Tätigkeit

Mio. € 6,74 10,30 -35   18,21 1,52 1.098

1 Berechnet auf der Basis von 15.980.000 Aktien (gewichteter Durchschnitt) für Q1 2010, bzw. von 11.480.000 Aktien (gewichteter Durchschnitt) für Q1 2009

 

Über Vtion
Die Vtion Gruppe ist einer der drei führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenkarten und verwandten Dienstleistungen für die mobile Breitband-Computernutzung über Mobilfunknetze in der Volksrepublik China. Die Vtion Gruppe beschäftigt sich hauptsächlich mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Mobilfunk-Datenkarten, wozu auch die Bereitstellung entsprechender After-Sales Services gehört. Daneben bietet die Vtion Gruppe auch Internet-basierte Daten-Service Lösungen an. Das Unternehmen beschäftigt rund 150 Mitarbeiter. Im Jahr 2009 erzielte die Vtion Gruppe einen Umsatz von EUR 67,6 Millionen und einen Netto Gewinn von EUR 16,5 Millionen.
Die Aktien der Vtion Wireless Technology AG werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE000CHEN993 gehandelt. Das Ticker-Symbol des Unternehmens lautet V33.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden, Tel.: 040 60 91 86 0, baden@kirchhoff.de
Janina Wismar, Tel.: 040 60 91 86 50, janina.wismar@kirchhoff.de
oder besuchen Sie die Website des Unternehmen unter: www.vtion.de

 

<< zurück