Investor Relations

News
Strategie
Publikationen
Vtion Aktie
Aktienrückkauf-Programm
Ad hoc-Mitteilungen
Unternehmensstruktur
Finanzkennzahlen
Finanzkalender
Corporate Governance
Directors Dealings
Jahreshauptversammlung
Delisting Erwerbsangebot

Investor Relations News

Vtion Wireless Technology AG: Starke Finanzkennzahlen 2010, neue Produkte im Jahr 2011

Jahresabschluss 2010

  • Vtion weiterhin mit starker Cashposition
  • Dividendenzahlung von EUR 0,21 pro Aktie geplant
  • Aktienrückkaufprogramm startet ab dem 26. April 2011
  • Umsetzung neuer Strategie im laufenden Jahr 2011

 

Frankfurt, 21. April 2011.

Vtion Wireless Technology AG, einer der führenden Anbieter von mobilen Datenlösungen für die mobile Computernutzung in China, zeigte 2010 starke Finanzkennzahlen: Das Unternehmen erzielte Umsatzerlöse in Höhe von 101,66 Mio. EUR für das Geschäftsjahr 2010, was einer Steigerung von 50 % gegenüber 2009 entspricht. Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg im Geschäftsjahr 2010 um 54 % auf 29,23 Mio. EUR. Hauptursache hierfür war die starke Nachfrage im Geschäftsbereich der Mobilfunk-Datenkarten. Da 2011 eine schwächere Nachfrage in diesem Geschäftsbereich erwartet wird, diversifiziert das Unternehmen derzeit seine Produkt- und Anwendungspalette.

„Vom Zeitpunkt unseres Börsengangs bis zum Anfang des Jahres 2011 konnten wir ein starkes Wachstum in unserem Kerngeschäft der Mobilfunk-Datenkarten beobachten. Mit dem Aufkommen weiterer Smartphone-Angebote und insbesondere der Tablet-PCs sind wir nun in einem deutlich vielfältigeren Markt tätig als zu Zeiten unseres Börsengangs", erklärt Chen Guoping, Vorstandsvorsitzender der Vtion Wireless Technology AG. „Wir passen derzeit unsere Strategie an, um Vorteile aus dieser Situation nutzen zu können, indem wir Hardware-Angebote entwickeln, wie beispielsweise unseren Tablet-PC sowie E-Reader, andere mobile Komponenten und 3G-Router. Wir haben spezielle Marktnischen identifiziert, in denen wir aus unserer Stellung als strategischer Partner der Netzwerkbetreiber einen Nutzen ziehen können. Da Vtion zunehmend internationalisiert wird, haben wir begonnen, uns über unsere kürzlich gegründete Tochtergesellschaft „Vtion Anzhuo" als Hauptintegrator mobiler Anwendungen sowohl aus China als auch aus dem Ausland zu etablieren."

 

Starke Finanzkennzahlen 2010

2010 war für die Entwicklung des Vtion-Konzerns ein stabiles Jahr: Die Umsatzerlöse stiegen von 67,64 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2009 um 50 % auf 101,66 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2010. Das EBIT stieg von 18,93 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2009 um 54 % auf 29,23 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2010. Der Nettogewinn belief sich auf 21,99 Mio. EUR; das entspricht einer Steigerung von 33 % gegenüber dem Jahr 2009. Das Ergebnis pro Aktie stieg um 5 % im Vergleich zum Vorjahr und erreichte EUR 1,38.
Die Netto-Cashposition von Vtion hat sich zum 31. Dezember 2010 ebenfalls enorm verbessert: Die liquiden Mittel beliefen sich zum 31. Dezember 2010 auf 98,96 Mio. EUR. Das Unternehmen erwirtschaftete einen positiven Netto-Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit in Höhe von 30,58 Mio. EUR, was einen erheblichen Anstieg um 40,22 Mio. EUR gegenüber dem Netto-Cashflow in Höhe von -9,64 Mio. EUR im Jahr 2009 darstellt. Die Eigenkapitalquote von Vtion betrug zum Ende des Jahres 89 %.

 

Dividendenzahlung von 15 % des Nettoergebnisses von 2010 geplant

Ein Teil des Gesellschaftskapitals wird in Form einer Dividende an die Aktionärinnen und Aktionäre ausgeschüttet, welche laut Management 15 % des Nettoergebnisses aus 2010 betragen soll und demnach EUR 0,21 pro Aktie entspräche. Daher bleibt Vtion gut positioniert für Investitionen in neue Produkte und Geschäftschancen und begegnet den Risiken, die mit solchen Bemühungen einhergehen, mit einer stabilen Kapitalbasis.

 

Aktienrückkaufplan beginnt am 26. April 2011

Auf der Hauptversammlung 2010 wurde Vtion dazu ermächtigt, bis 2015 bis zu 10 % des eigenen Aktienkapitals zurückzukaufen. Der Vorstand von Vtion hat nun beschlossen, ein Rückkaufprogramm über bis zu 1.000.000 Stückaktien durchzuführen, das von einer Investmentbank durchgeführt werden soll. Das Aktienrückkaufprogramm soll nicht vor dem 26. April 2011 beginnen und bis zum 26. April 2012 durchgeführt werden. Einzelheiten zum Fortschritt des Programms werden regelmäßig auf der Website von Vtion veröffentlicht.

 

Kontinuierliche Einführung der neuer Produkte

Im vierten Quartal des Jahres 2010 wurden die ersten neuen Produkte eingeführt: zwei 3G-Router und einen E-Reader. Im März 2011 führte Vtion darüber hinaus ein Produkt namens „PCtoTV" ein - ein mobiles Terminal, das sich über ein HDMI-Kabel mit einem Standard-HDTV-Monitor verbindet.
Die aktuelle Produktpalette des Unternehmens umfasst Mobilfunk-Datenkarten, andere mobile Komponenten, 3G-Router, E-Reader, Smartphones, die Vorhaltung von Datenservicelösungen und sogenannten Paketen zum Virtuellen Netzbetrieb (VNO), Dualband-Mobiltelefone, IP-Server und kundenspezifische Software.
Vtion wird seine Produkte weiterhin sowohl über die Telekommunikationsbetreiber als auch über den Einzelhandel vertreiben und beabsichtigt, in der zweiten Jahreshälfte weitere neue Produkte auf den Markt zu bringen. Ein Tablet-PC für die Zielgruppe der Firmen- und Geschäftskunden wird auf den Markt gebracht und Vtion wird seine Fähigkeit als Integrator von Anwendungen für die Android-Plattform weiter entwickeln. Damit ist es dem Unternehmen möglich, auch umfassende Lösungen, die speziell auf die Anforderungen von Kunden besonderer Branchen zugeschnitten sind, anzubieten.

 

Diversifikationsstrategie soll 2011 umgesetzt werden

Statt ein Standardprodukt für die Allgemeinheit zu produzieren, ist Vtion als kleines Unternehmen flexibel, um Lösungen zu entwickeln, die auf branchenspezifische Anforderungen von Fachleuten und Unternehmen zugeschnitten sind. Das Unternehmen wird seine engen Beziehungen zu den chinesischen Betreibern von Telekommunikationsnetzen für den Verkauf solcher Lösungen nutzen und eine wettbewerbsfähige Kombination aus Hardware und integrierten Anwendungen anbieten.
Vtion beabsichtigt, sich als Spitzenanbieter von umfassenden mobilen Datenservicelösungen in China zu etablieren, dem Markt voraus zu sein und kontinuierlich die Wertschöpfungskette und Integrationsfähigkeit des Unternehmens zu verbessern. Das Unternehmen wird weiterhin ein Spitzenanbieter in zwei Hauptgeschäftsbereichen sein, nämlich bei mobilen Datenendgeräten, die Produkte wie Mobilfunk-Datenkarten, Router und E-Reader beinhalten, und bei mobilen intelligenten Datenstationen, zu denen Produkte wie der Tablet-PC gehören. Außerdem baut das Unternehmen seine Fähigkeit als Integrator mobiler Anwendungen aus, die es sowohl über seinen eigenen Online-Store als auch über Appstores von Betreibern und Geräteherstellern sowie über andere Einzelhändler für mobile Anwendungen vertreiben wird.
Vtion wird seine Nähe zu den Netzwerkbetreibern aufrecht erhalten, um von dem von ihnen initiierten Marktwachstum zu profitieren. Indem das Unternehmen seine Fähigkeiten sowohl im Hardware-Bereich als auch auf dem Gebiet der mobilen Anwendungen optimiert, ist es in der Lage, sowohl den Netzwerkbetreibern als auch anderen Geschäftskunden umfassende Lösungen anzubieten, die auf ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Beispielsweise kombiniert das Unternehmen derzeit seinen Prototyp des Tablet-PCs mit einer selbst entwickelten Anwendung, die auf die Versicherungsbranche zugeschnitten ist. So muss der Vertriebsmitarbeiter nicht mehr zahlreiche Dokumente mit sich führen, wenn er an einem Tag mehrere Kunden besucht und kann ständig mit seinem Unternehmen im Datenaustausch bleiben. Vtion wird weiterhin nach anderen Branchen suchen, die sich für kundenspezifische mobile Computerlösungen eignen.

 

Ausblick 2011: Aufbau für die Zukunft

Vtion erwartet, dass 2011 ein Jahr des Wandels sein wird, da das Unternehmen neue Produkte und Dienstleistungsangebote auf den Markt bringen wird, die den Anforderungen eines reiferen 3G-Marktes gerecht werden. Obwohl dies im Gegenzug einen Einfluss auf Vtions kurzfristige Rentabilität haben wird, ist das Unternehmen finanziell sehr solide aufgestellt, um diesen Wandel anzugehen. Die Unternehmensleitung erwartet, dass Vtion aus diesem Prozess gestärkt hervorgeht und ab 2012 auf lange Sicht wettbewerbsfähiger sein wird, da die neuen Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens Ende 2011 und Anfang 2012 an Zugkraft gewinnen werden. Das Unternehmen erwartet einen verhaltenen Start ins neue Jahr mit positiver Tendenz im Jahresverlauf und bestätigt erneut seine zuvor für 2011 geäußerte Umsatzprognose von 75 bis 100 Mio. EUR sowie die prognostizierte EBIT-Marge von 10 bis 12 %.

 

Über Vtion

Die Vtion-Gruppe ist einer der drei führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenkarten und verwandten Dienstleistungen für die mobile Breitband-Computernutzung über Mobilfunknetze in der Volksrepublik China. Das Unternehmen bietet außerdem E-Reader, 3G-Router und Embedded-Module-Produkte über die Vertriebskanäle von Mobilfunknetzbetreibern sowie den Einzelhandel an sowie diverse Onlineservices. Der Umsatz des Unternehmens belief sich im Jahr 2010 auf 101 Mio. Euro. Die Aktien der Vtion Wireless Technology AG werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE000CHEN993 gehandelt. Das Ticker-Symbol des Unternehmens lautet V33.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden, Tel.: +49 40 60 91 86 0, baden@kirchhoff.de
Janina Wismar, tel.: +49 40 60 91 86 50, janina.wismar@kirchhoff.de

<< zurück