Investor Relations

News
Strategie
Publikationen
Vtion Aktie
Aktienrückkauf-Programm
Ad hoc-Mitteilungen
Unternehmensstruktur
Finanzkennzahlen
Finanzkalender
Corporate Governance
Directors Dealings
Jahreshauptversammlung
Delisting Erwerbsangebot

Investor Relations News

Vtion Wireless Technology AG wieder auf Kurs: Umsatz steigt gegenüber dem 1. Quartal um 54 %

Zwischenbericht 2. Quartal 2011

  • Umsatz im 2. Quartal bei EUR 19,4 Mio. und im 1. Halbjahr bei EUR 32 Mio.
  • Erste Tablet PCs im Juni 2011 verkauft
  • Aktienrückkaufprogramm fortgeführt
  • Bestätigung der Prognose für 2011


Frankfurt, 11. August 2011

Die Ertragslage der Vtion Wireless Technology AG, einer der führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenlösungen für die mobile Computernutzung in China, hat sich im 2. Quartal 2011 gegenüber dem 1. Quartal deutlich verbessert: Vtion erzielte im 2. Quartal Umsatzerlöse in Höhe von EUR 19,4 Mio., nach EUR 12,6 Mio. im 1. Quartal. Dies entspricht einem Anstieg um 54 %. Ebenso erhöhte sich das EBIT von 1,0 Mio. Euro im 1. Quartal 2011 auf EUR 1,9 Mio. Euro im 2. Quartal.

In den ersten sechs Monaten des Jahres erreichte das Unternehmen ein EBIT von EUR 2,9 Mio., bei einer EBIT-Marge von 9 %. Aufgrund des reduzierten Working Capitals, lag der operative Netto-Cashflow deutlich höher als das EBIT und erreichte EUR 9,3 Mio. in den ersten sechs Monaten des Jahres 2011. Im ersten Halbjahr 2010 belief sich der Umsatz auf EUR 55,8 Mio., das EBIT auf EUR 16,5 Mio. und operative Netto-Cashflow auf 18,2 Mio. EUR.

Die Ergebnisse des 1. Halbjahres 2011 sind fast ausschließlich auf das Kerngeschäft der mobilen Datenendgeräte (Mobilfunk-Datenkarten und Router) zurückzuführen. In diesem Bereich konnte Vtion im 2. Quartal 2011 eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum ersten Quartal verzeichnen und geht davon aus, dass dieser positive Trend im weiteren Jahresverlauf anhält. Das Unternehmen ist derzeit dabei, die Produktpalette und die Anwendungsangebote zu erweitern. Diese Geschäftsbereiche sollen im 2. Halbjahr bereits zum Umsatz beitragen und im nächsten Jahr und darüber hinaus weiter wachsen.

Das Management des Unternehmens ist weiterhin zuversichtlich, im Gesamtjahr 2011 Umsatzerlöse zwischen EUR 75 - 100 Mio. sowie eine EBIT-Marge von 10% - 12 % zu erreichen.

Wir freuen uns über das Wachstum in unserem Kerngeschäft - den mobilen Datenendgeräten - im 2. Quartal. Dieses Wachstum ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass China Telecom und China Unicom ihre CDMA 2000 EVDO Rev. B und HSPA +- Upgrades im Laufe des 2. Quartals weitgehend abgeschlossen haben. Dies hat sowohl zu einem Anstieg der Nachfrage nach Mobilfunk-Datenkarten und Routern als auch zu höheren Verkaufspreisen geführt - da es sich um neue Technologien handelt. Wir freuen uns außerdem über die guten ersten Umsätze mit unserem V7 Tablet-PC und planen, dieses Geschäftsfeld im Laufe des Jahres weiter zu entwickeln. Wir sehen im Markt für Tablet-PCs großes Potenzial und werden im Jahresverlauf unsere Hardware- und Anwendungsangebote entsprechend diversifizieren", so Guoping Chen, CEO der Vtion Wireless Technology AG.

 

Aktienrückkaufprogramm fortgeführt

Im April leitete das Unternehmen ein Aktienrückkaufprogramm über bis zu 4 Mio. EUR bzw. etwa 1 Million Aktien ein. Bis zum 05. August 2011 wurden 370.900 Aktien zu einem Durchschnittspreis von 4,05 EUR zurückgekauft. Durch seine starke Cash-Position ist Vtion in der Lage, seinen Aktionärinnen und Aktionären Finanzmittel auszuzahlen über eine Dividende sowie das Aktienrückkaufprogramm und in neue Produkte und Anwendungen zu investieren, die kurzfristig entwickelt werden sollen, sowie seine langfristige Wettbewerbsfähigkeit durch Investitionen in F&E zu erhöhen.

 

Einführung neuer Produkte im Geschäftsjahr 2011

Im Juni hat Vtion erfolgreich mit dem Verkauf erster V7 Tablet-PCs begonnen, die einen 7-Zoll-Bildschirm besitzt und mit dem Android 2.2-Betriebssystem arbeiten. Vtion erwartet, den Umsatz mit Tablet-PC-Produkten im weiteren Jahresverlauf zu steigern. Auch Vtion Anzhuo, eine Plattform für mobile Applikationen, ist vollständig online. Das Unternehmen startet nun den Verkauf von Applikationen über den eigenen Store, sowie in Zusammenarbeit mit den großen Netzwerkbetreibern und Geräteherstellern in China. Erste nennenswerte Umsätze werden für das Jahr 2012 erwartet. "Vtion hat traditionell ein Hardware-fokussiertes Produktportfolio, und wir werden weiterhin eine Reihe von Hardware-Produkten für den Bereich der mobilen Datenendgeräte und intelligenten Mobilfunk-Datenstationen anbieten. Außerdem beabsichtigen wir, unsere engen Verbindungen zu den Netzwerkbetreibern in China als Vertriebsweg weiter auszubauen. Die zunehmende Vielfalt unserer Hardware-Angebote, sowie die Expansion in den Bereich der mobilen Anwendungen spiegelt unser Bestreben wider, sich anzupassen und von einem dynamischen Markt zu profitieren", fügt Guoping Chen hinzu.

 

Über Vtion
Die Vtion-Gruppe ist einer der drei führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenkarten und verwandten Dienstleistungen für die mobile Breitband-Computernutzung über Mobilfunknetze in der Volksrepublik China. Das Unternehmen bietet außerdem E-Reader, 3G-Router und Embedded-Module-Produkte über die Vertriebskanäle von Mobilfunknetzbetreibern sowie den Einzelhandel an sowie diverse Onlineservices. Der Umsatz des Unternehmens belief sich im Jahr 2010 auf 101 Mio. Euro. Die Aktien der Vtion Wireless Technology AG werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE000CHEN993 gehandelt. Das Ticker-Symbol des Unternehmens lautet V33.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden, Tel.: +49 40 60 91 86 0, baden@kirchhoff.de
Janina Schumann, tel.: +49 40 60 91 86 50, janina.schumann@kirchhoff.de

<< zurück