Investor Relations

News
Strategie
Publikationen
Vtion Aktie
Aktienrückkauf-Programm
Ad hoc-Mitteilungen
Unternehmensstruktur
Finanzkennzahlen
Finanzkalender
Corporate Governance
Directors Dealings
Jahreshauptversammlung
Delisting Erwerbsangebot

Investor Relations News

Vtion Wireless Technology AG erreicht 41 % Umsatzwachstum im ersten Quartal 2012

Zwischenbericht Q1 2012

  • Umsatz von 17,85 Mio. Euro entspricht einer Steigerung von 41 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum;
  • EBIT-Marge von 11 % entspricht den Margen des Geschäftsjahrs 2011;
  • Netto-Liquidät von 123 Mio. Euro
  • Vtion bestätigt Prognose für das Gesamtjahr 2012: Umsatz zwischen
    80 Mio. Euro und 100 Mio. Euro bei einer stabilen EBIT-Marge von 10 % bis 12 %;

 

Frankfurt, 14. Mai 2012

Vtion Wireless Technology AG, einer der führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenlösungen für die mobile Computernutzung in China, gibt ihre Geschäftsergebnisse für das erste Quartal 2012 bekannt und bestätigt ihren Ausblick für das Gesamtjahr. Vtion erreichte einen Umsatz in Höhe von 17,85 Mio. Euro für das erste Quartal, ein Anstieg von 41 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2011. Die EBIT-Marge war mit 11 % im ersten Quartal auf dem Niveau von 2011. Vtion verfügt über eine starke Netto-Liquidität von 123 Mio. Euro. Das Unternehmen erwartet, dass die EBIT-Marge im Jahr 2012 stabil bleibt, während der Umsatz voraussichtlich auf 80 Mio. Euro bis 100 Mio. Euro steigen wird.

 

Kerngeschäft bleibt stabil

Hauptwachstumstreiber für Vtions Umsatzerlöse war das Geschäftssegment der mobilen Datenendgeräte, das fast 14 Mio. Euro des Umsatzes ausmachte. Der Grund dafür bestand in der stabilen Nachfrage von Mobilfunk-Datenkarten, unterstützt durch die Nachfrage von China Telecom und China Unicom nach 3.5G Datenkarten. Das Segment der WLAN-Router entwickelte sich aufgrund stärkerer Marketing-Bemühungen seitens Vtion sowie seitens der Netzbetreiber ebenfalls gut für Vtion.

„Wir freuen uns, dass wir so früh im Jahr eine Dynamik in unserem Geschäftssegment der mobilen Datenendgeräte sehen", so Vtion CEO Chen Guoping. „Obwohl das erste Quartal typischerweise schwächer ist, da wir Zeit durch die Ferien zum Chinesischen Neujahrsfest verlieren, sahen wir noch eine ziemlich starke Nachfrage zu stabilen Verkaufspreisen von unseren Kunden, den Kommunikationsnetzbetreibern. Die Tatsache, dass wir in der Lage waren, so eine große Verbesserung im Verlauf des ersten Quartals 2011 zu erreichen, ist ein gutes Zeichen für den Rest des Jahres. Jetzt konzentrieren wir uns darauf, die Performance im Segment der mobilen Datenendgeräte aufrecht zu halten, während wir das Wachstum unserer intelligenten Mobilfunk-Datenstationen und mobilen Anwendungen vorantreiben."

 

Wachstum in den neuen Geschäftsbereichen für 2012 erwartet

Vtion rechnet im Verlauf des Jahres 2012 mit weiterhin stabilen Umsätzen und Margen im Segment der mobilen Datenendgeräte. Obwohl die Verkaufspreise niedriger als in den vergangenen Jahren sind und die Nachfrage durch eine stärkere Präsenz auf dem Markt der Tablet PCs und Smartphones zurückgegangen ist, gibt es noch einen Markt für Mobilfunk-Datenkarten und 3G Router für die vielen Laptop-Nutzer in China. Das Wachstum sollte jedoch aus den beiden anderen Segmenten des Unternehmens, dem Segment der intelligenten Mobilfunk-Datenstationen und der mobilen Anwendungen kommen.

„Für den Rest des Jahres müssen wir unseren Umsatz im Geschäftssegment der intelligenten Mobilfunk-Datenstationen steigern", so Vtion CEO Chen Guoping. „Wir sind zufrieden mit dem Fortschritt, den wir im Bereich der mobilen Anwendungen durch Vtion Anzhuo gemacht haben, und erwarten Umsatzbeiträge aus diesem Geschäftsbereich in der zweiten Hälfte des Jahres. Allerdings ist es entscheidend, dass wir große Fortschritte im Geschäftssegment der intelligenten Mobilfunk-Datenstationen über die Mitte des Jahres hinweg zeigen. Sowohl durch die Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern, um den Umsatz im Verbrauchermarkt zu steigern, als auch durch die Vermarktung unserer für die Versicherungsgesellschaften geschnürten Pakete von Hardware-Software-Kombinationen. Wir haben Vereinbarungen mit zwei Kunden im Laufe des ersten Quartals abgeschlossen und arbeiten an einigen anderen. Unser Fokus für den Rest des Jahres wird auf wachsende Umsätze mit diesen Kunden liegen", so Chen Guoping.

 

Dividende und Aktienrückkauf

Bis zum 4. Mai 2012 hat Vtion insgesamt 906.859 Aktien zu einem durchschnittlichen Preis von 3,59 Euro zurückgekauft. Das Unternehmen beabsichtigt, sein Aktienrückkaufprogramm solange weiterzuführen, bis es insgesamt 1,598 Mio. Aktien zurückgekauft hat, wozu es gemäß dem ursprünglichen Beschluss der Hauptversammlung ermächtigt wurde. Das Unternehmen behält seine Ausschüttungsquote in Höhe von 15 % des Jahresüberschusses bei und wird am Tag nach der Hauptversammlung eine Dividendenzahlung von insgesamt 792.000 Euro (0,05 Euro pro Aktie) leisten, wenn die Hauptversammlung diesem Vorschlag zustimmt.

 

Über Vtion

Die Vtion-Gruppe ist einer der drei führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenkarten und verwandten Dienstleistungen für die mobile Breitband-Computernutzung über Mobilfunknetze in der Volksrepublik China. Das Unternehmen bietet in seinem Geschäftssegment der intelligenten Mobilfunk-Datenstationen Tablet-PC Produkte und Support Services sowohl für den Verbrauchermarkt als auch für branchenspezifische Kunden an. Über die hundertprozentige Tochtergesellschaft Vtion Anzhuo bietet das Unternehmen Online-Anwendungen für das Android-Betriebssystem an. Der Umsatz des Unternehmens belief sich im Jahr 2011 auf 77 Mio. Euro, die EBIT-Marge lag bei 10,3 %. Die Aktien der Vtion Wireless Technology AG werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE000CHEN993 gehandelt. Das Ticker-Symbol des Unternehmens lautet V33.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kirchhoff Consult AG
Dr. Kay Baden, Tel.: +49 40 60 91 86 0, baden@kirchhoff.de

<< zurück